Die Hermann Cohen Gesellschaft will die wissenschaftliche Erschließung des Werkes von Hermann Cohen fördern sowie seine Philosophie in den Debatten der Gegenwart zur Geltung bringen.

The aim of the Hermann Cohen Gesellschaft is to promote research on Hermann Cohen’s work and help bring his philosophy to bear in the forum of current debate.

Veranstaltung

Bewusstsein mit Leib und Seele.
Ein Symposion zu Cohens nicht geschriebener Psychologie
in Frankfurt a.M. vom 18. – 21.9.2022

Sonntagabend, 18.9.2022: 18.00 Uhr
Grußworte / Einführender öffentlicher Vortrag

1. Die Seele als Grenzgedanke für eine verkörperte Subjektivität (Arbeitstitel)
(Jörg Dierken [Halle])

Montagvormittag, 19.9.2022: 9.00 Uhr
A. Annäherung an die Fragestellung und einige Kontexte

Chair: Christian Wiese (Frankfurt a.M.)

2. Der Gegenwartsbegriff im Verhältnis zur Philosophie Cohens: Jakob Gordin
(Heinrich Assel [Greifswald])

3. „Hinüberziehen“:
Transzendentalphilosophie und empirische Psychologie
(Hans-Dieter Klein [Wien])

4. Cohen und Schleiermacher
(Dietrich Korsch [Kassel])

Montagnachmittag: 15.00 Uhr
B. Die Psychologie Cohens im System der Philosophie

Chair: Gian Paolo Cammarota (Salerno)

5. Hermann Cohens Aufbau des Bewusstseins
(Hartwig Wiedebach [Göppingen])

6. Freiheit und Psychologie bei Kant und Cohen
(Andrea Poma [Turin])

7. Cohens Kritik der Psychologie in der Erkenntnistheorie
(Geert Edel [Wyk auf Föhr])

Dienstagvormittag, 20.9.2022: 9.00 Uhr
C. Systematische und historische Konkretionen

Chair: N.N.

8. Die ethische Dimension der Psychologie Cohens (Arbeitstitel)
(Gregory Moynahan, Bard College)

9. Nietzsches Psychologie: Zu einer Leerstelle im Werk Cohens (Arbeitstitel)
(Marco Brusotti, Nietzsche-Gesellschaft [Lecce / Berlin])

10. Die Musik als Metapher des Seelenlebens
(Hans Martin Dober [Tübingen])

Dienstagnachmittag: 15.00 Uhr
D. Die Seele in der Philosophie der Religion

Chair: Luca Bertolino (Turin)

11. Die Gestalt der Seele und das Urbild des Menschen:
Anmerkungen zu Hermann Cohens Ästhetik
(Asher Biemann, University of Virginia)

12. Psychology in the German-Jewish Philosophizing (Arbeitstitel)
(Elliot Wolfson [Santa Barbara])

13. Sünde und Vergebung als Aspekte von Cohens Seelenlehre im Spätwerk
(George Y. Kohler [Bar Ilan])

Mittwochvormittag, 21.9.2022: 9.00 Uhr
Chair: Ezio Gamba (Turin)

14. Die Seele in der jüdischen Philosophie vor Cohen (Arbeitstitel)
(Chiara Adorisio [Rom])

15. Im Spannungsfeld zwischen Geist und Leben:
Hermann Cohen über die Unsterblichkeit der Seele
(Pierfrancesco Fiorato [Genua / Parma])

Abschlussplenum

Syndicate content

Contact: info [at] hermann-cohen-gesellschaft.org